DER EINFACHE SINN DES JETZT


Die Veränderungen spüren
Ein offenes Bewusstsein für plötzliche Veränderungen und Bewegungen in unserer Umgebung ist eine sehr praktische Art, "jetzt" zu sein.

Zuhören hat eine Unmittelbarkeit, die die anderen Sinne nicht haben. Dies liegt daran, dass Geräusche manchmal sehr plötzlich auftreten und im Bruchteil einer Sekunde verklingen. Gerüche und Anblicke halten normalerweise mindestens ein paar Sekunden an. Zuhören erfordert und stimuliert die Jetztheit wie kein anderer Sinn.

Panorama-Hören ist viel einfacher als Sehen, weil es mit der Art und Weise zusammenhängt, wie wir normalerweise zuhören.

Hinaushören

Ein guter erster Schritt ist es, allem aktiv und offen zuzuhören. Aber normale Hintergrundgeräusche sind für Tiere irrelevant. Achte auf Veränderungen.

Der Fuchs bewegt seine Ohren und hört zu.Achte aktiv auf kurze, plötzliche Warnsignale wie Knalle, Schreie oder Bellen, selbst leise Geräusche, wie das Knacken eines Zweiges, sind wichtig.

In seiner sensibelsten Form ist das Panorama-Hören eine aktive, empfangende Präsenz, es ist ein vorausschauendes Zuhören, immer bereit und wartend, eine Sekunde bevor etwas passiert.

Für das Überleben jeden Tieres ist es wichtig, für Veränderungen und Bewegungen in der unmittelbaren Umgebung aufmerksam zu sein. Und gerade in der heutigen Zeit ist es notwendig, dass die Tiere über das ständige Brummen der

Lauschen in die Nähe und in die Ferne

Stelle dir vor, wie der frühe Mensch auf ferne Wildschweine, Büffel oder Pferde lauschte; oder in der Nähe sich befindende Tiger, Schlangen oder schmackhafte Insekten.

Es hängt davon ab, wo man ist und welche Hintergrundgeräusche es gibt, aber ich höre oft auf Hunde und Kinder; nachts auf Igel und Eulen. Ich höre sie nicht oft; das ist irrelevant, auf sie zu achten ist das Wichtigste.

Der Hirsche auf der Hut.Auf bestimmte Signale zu lauschen ist ein hilfreicher Schritt, schränkt aber unweigerlich die vollständige Panoramawahrnehmung ein; achte daher immer auf Überraschungen, insbesondere auf leise oder ferne. Achte auf Dinge, die noch nicht da sind, aber jederzeit passieren können.

Bei Meditationen wird häufig geübt, auf alles zu hören, auf etwas Schönes oder auf Stille. Diese Ideen werden in "Die verschiedenen Formen des achtsamen Zuhörens" (The Various Forms of Mindful Listening) untersucht und mit dem Panorama-Hören verglichen.

Es gibt keine bessere, direktere, oder leichter zugängliche Methode als das "Hinaushören", um das Denken zu stoppen, oder zumindest die Gedanken für ein paar Sekunden zu verlangsamen, und einen Moment inneren Frieden zu geniessen. Wenn wir uns in die Art des Zuhörens der Tiere einfühlen, können wir nicht denken. Wenn wir anfangen zu denken, hören wir auf zuzuhören, und in diesem Moment wäre ein Tier verletzlich.

Das panoramische Zuhören erfordert und stimuliert das Jetztsein wie kein anderer Sinn.

Bitte fortfahren mit Aufwärmübungen und und ideale Situationen

zurück zu Deutscher Index
Gehe zum englischen Index THE SENSE OF IT ALL Priority Pages